Über gewisse Dinge spricht man nicht!

Die Kleinen Verwandten (von Ludwig Thoma)

Im Biotop des gehobenen bayrischen Beamtenstandes gedeiht der Regierungsrat Häßler samt seiner Familie.

Dass der distinguierte Häßler aus kleineren Verhältnissen vom Lande stammt, darüber spricht man nicht. Man spricht auch nicht darüber, dass er auf seinem Weg nach oben kein gutes Haar an anderen gesellschaftlichen Schichten gelassen hat.

Jetzt wartet die Familie im gestylten Salon (Design Mama Häßler) auf den immerhin wohlhabenden Textil-Kaufmann Schmitt und hofft darauf, dass er der einzigen Tochter Ida einen ernsthaften Antrag macht.

Ausgerechnet da taucht die Vergangenheit in Form von Häßlers Schwester Babette auf. Im Schlepptau der frisch angetraute Ehemann Joseph Bonholzer. Dieser kleine Beamte ist mit den Umgangsformen in dem gehobenen Beamten-Biotop definitiv nicht vertraut. Und dann kommt Schmitt.


Lottchens Geburtstag (von Ludwig Thoma)

Eine kleine Universitätsstadt in Bayern. Die Ideen der Aufklärung sind noch in den Mauern der Universität gefangen. Lottchen, die Tochter des Professor Giselius wird 20. Vertraut mit den Methoden der Wissenschaften plant Giselius die Aufklärung seiner Tochter. Frau Giselius, vertraut mit den `Angewandten Naturwissenschaften’, kennt ihren Mann und sieht das Chaos kommen. Cölestine Giselius, die ledige Schwester des Geheimrats, ist erstaunlich gut bewandert in den Dingen, über die man nicht spricht. Weshalb — bleibt ihr Geheimnis.

Die vermeintliche Rettung für den Professor naht auf Freiersfüssen in Gestalt des jungen Dr. Traugott Appel, Privatdozent der Zoologie.

Und wo bleibt Lottchen?

Informationen zu Ludwig Thoma:

Mitwirkende

Regie Johanna Baumann
Regieassistenz Gabriele Böhm
Die Rollen und ihre Darsteller

Die Kleinen Verwandten

Heinrich Häßler, Regierungsrat Gerhard Pöllmann
Mama Häßler Ute R. Geipel
Ida, beider Tochter Anna-Maria Smiriglia
Josef Bonholzer, Oberaufseher aus Dornstein Robert Keller
Babette Bonholzer, Schwester des Regierungsrates Friedl Bunke
Max Schmitt, Kaufmann Roman Burkhard
Lottchens Geburtstag
Geheimrat Dr. Otto Giselius, Professor Klaus Toepper
Mathilde, seine Frau Helga Hefter
Lottchen, beider Tochter Caroline Hochburger
Cölestine Giselius, Schwester des Geheimrats Annemarie Böttcher
Dr. Traugott Appel, Privatdozent Armin Sochor
Babette, Köchin bei Giselius Karolina Hollmann
Bühne, Technik & Co.:
Licht und Technik Franz Bauer

Bilder der Proben:


BayArt Volkstheater e.V.

Dieses Jahr wird es himmlisch. Schweben Sie mit BayArt in den Himmel und werden Sie bei diesem modernen Mysterienspiel Zeuge, ob es Jesus, Maria, Satan und dem heiligen Geist gelingt, Gott davon abzubringen das jüngste Gericht einzuläuten.

-->