Die Zwölf Geschworenen

(von Reginald Rose)

Das Stück

Die Gerichtsverhandlung ist vorbei; die zwölf Geschworenen ziehen sich zur Beratung zurück. Der Fall scheint ganz klar zu sein: der junge Mann aus den Slums einer amerikanischen Stadt hat seinen Vater erstochen. Die Geschworenen werden nach einer kurzen Beratung einstimmig für schuldig stimmen und den Latino zum Tode verurteilen.

Die erste Abstimmung aber lautet nur 11:1 für schuldig. Geschworener Nr. 8 hegt Zweifel am allzu Offensichtlichen.

In der Hitze des Nachmittags entfalten sich die Vorurteile der weissen etablierten Gesellschaft und die liberale Haltung des Geschworenen Nr. 8 beginnt die anderen zu verunsichern.


Mitwirkende

Regie Monika Rasky
Regieassistenz Friedl Bunke
Die Rollen und ihre Darsteller:
Nr. 1, Obmann Robert Keller
Nr. 2 Jens Rainer
Nr. 3 Alexandra Prechtel
Nr. 4 Klaus Klinke
Nr. 5 Armin Sochor
Nr. 6 Irene Oswald
Nr. 7 Michael Donnermeyer
Nr. 8 Robert Bernhard
Nr. 9 Klaus Toepper
Nr. 10 Markus Burgey
Nr. 11 Rudi Ohnesorge
Nr. 12 Wolfgang Hörbrand
Gerichtsdiener Michael Keller
Gerichtsschreiberin Deborah Pilz
Bühne, Technik & Co.:
Licht und Technik Jana Guderna

Bilder der Aufführung:

BayArt Volkstheater e.V.

Dieses Jahr wird es himmlisch. Schweben Sie mit BayArt in den Himmel und werden Sie bei diesem modernen Mysterienspiel Zeuge, ob es Jesus, Maria, Satan und dem heiligen Geist gelingt, Gott davon abzubringen das jüngste Gericht einzuläuten.

-->